Webdesign-Allendoerfer.de

Webseite

Eine Webseite oder Internetseite liegt auf einem Webserver. Ruft man ihre URL auf, wird sie im Webbrowser dargestellt. Webseiten entsprechen einzelnen Seiten einer Website im World Wide Web.

Verwandte Worte

Das deutsche Wort „Seite“ hat nichts mit dem englischen „site“ (=Platz) zu tun. Aufgrund der Ähnlichkeit werden die Worte „Webseite“ und „Website“ aber umgangssprachlich oft gleichgesetzt.

Eine Homepage ist die Hauptseite einer Website und somit ebenfalls eine Webseite.

Eigenschaften von Webseiten

Webseiten unterscheiden sich in ihren Eigenschaften stark von Magazinseiten.

  • Hypertext

    Internetseiten sind HTML-Dateien (Hypertext Markup Language). Über so genannte HTML-Tags kann einzelnen Elementen eine semantische Bedeutung zugeordnet werden: “Webseite” taucht als <h1>Webseite</h1> im Quelltext auf. Das Element erhält dadurch die semantische Bedeutung “höchste Überschrift”.

    Der Hyperlink ist besonders wichtig, ermöglicht er erst das “Netz”. Informationen und Webseiten werden miteinander versponnen. Eine Webseite ist in ein bzw. das Netz eingebunden. Im Gegensatz dazu stehen Seiten von Büchern, die linear aufgebaut sind.

  • Multimedia

    Das Internet ist multimedial. Eine Webseite kann Text, Bild, Audio und Video enthalten. Jedes Medium hat außerdem viele Unterarten. Auf Webseiten kann deshalb passend zu Zielgruppe und Anlass informiert werden. Nutzt man stattdessen eine Zeitschrift, legt man sich auf Text und Bild fest. Nutzt man das Radio, ist es Audio. Nutzt man das Fernsehen, schließlich Video. Webseiten haben diese Einschränkung nicht.

  • Dynamik & Interaktion

    Webseiten reagieren. Je nach Variable wird bereits vom Server anderer Inhalt ausgeliefert. So wird zwischen Besuchern verschiedener Sprachen oder Mitgliedern und Nichtmitgliedern unterschieden. Webseiten reagieren auch auf Nutzereingaben. Dies ist durch JavaScript auch schon clientseitig möglich.

    Natürlich interagieren auch andere Medien – zum Beispiel durch Leserbriefe. Im Internet ist diese Kommunikation, bedingt durch Technik wie E-Mails, jedoch viel schneller. Oft ist die Kommunikation gar automatisiert. Der grundlegende Unterschied ist aber, dass auf Webseiten kein Hilfsmedium hinzugezogen wird, sondern das Gespräch direkt stattfindet (z.B. in Kommentaren). Webseiten, auf denen Dialog betrieben wird, zählt man zum Web 2.0 oder Social Media.

  • Plattformabhängigkeit

    Webseiten können in unterschiedlichen Webbrowsern auf unterschiedlichen Systemen geöffnet werden. Ein Handy hat ein kleineres Display als ein großer PC. Blinde nutzen den Bildschirm überhaupt nicht. Bei der Erstellung von Webseiten ist deshalb wichtig, sich an Webstandards zu halten um Barrierefreiheit für viele Anwender zu garantieren. Es können gesonderte Versionen z.B. für das Iphone erstellt werden. Es ist jedoch nicht möglich eine Internetseite auf allen Systemen gleich darzustellen.

  • Leseverhalten

    Auch das Leseverhalten von Menschen ist im Web anders: Die große Informationsflut fordert automatisch angewandte Techniken um nicht in ihr zu versinken. Aufmerksamkeitsspannen sind viel geringer. Beim Surfen werden Webseiten deswegen zunächst grob gescannt. Die Blicke wandern dabei in Form eines “F” oder “Z” über den Inhalt. Ist dieser nicht klar strukturiert und findet der Besucher nicht sofort die gesuchten Informationen, verlässt er die Webseite schleunigst wieder.

  • Werbung

    Werbung auf Webseiten bietet deutlich mehr Möglichkeiten als klassische Kampagnen. Oft ist sie performancebasiert. Onlinewerbung kann dynamisch generiert und stark fokussiert werden. Dies kann vom Kontext oder dem sozialen Umfeld abhängig sein (Social Media Marketing). Internetwerbung ist somit meist sehr effizient. Außerdem ist sie effektiver zu überwachen. Budgets steigen analog zu den Reichweiten. Oft werden diese leider noch an alten Maßstäben wie Seitenabrufen gemessen, deren Verhältnis zu den Besucherzahlen stark nach Seitenart variiert.


Abonnieren 2 Kommentare:
  1. MIMI

    Eine Homepage ist nicht eine Webseite!!!!

  2. Oh doch, die erste Webseite einer Website :)

Kommentieren

Über Gravatar kannst du einen Avatar verwenden.
Kommentare kannst du über den RSS-Feed verfolgen.