Webdesign-Allendoerfer.de

Online-Video-Marketing

Beim Video-Marketing werden Online-Videos zu Marketing-Zwecken genutzt. Es gibt verschiedene Ansätze und Methoden nach denen die produzierten Videos verwertet werden. Ein wichtiges Prinzip des Online-Video-Marketing ist die Nutzung von Social-Media in viralen Videos.

Ziele von Video-Marketing

Video-Marketing kann eingesetzt werden, um ein Produkt direkt zu bewerben oder um das eigene Image zu verbessern. Alle Formen des Video-Marketings haben jedoch die Absicht gemein, in irgendeiner Weise den Gewinn eines Unternehmens zu steigern.

Beispielhafte Ziele von Online-Videos

  • Bekanntheitssteigerung eines Produkts
  • Imagewerbung für eine Firma
  • Illustration in einem Online-Shop
  • Eigenständige Kundeninformation

Die verschiedenen Videoarten

Die Aufmachung eines Online-Videos unterscheidet sich nach dessen Sinn und Zweck. Die meisten Videos sind hierbei entweder lustig, informativ oder illustrieren z.B. Textinformationen.

Lustige Videos

Lustige Videos gehören zur leichten Kost. Sie werden zwischendurch zur Unterhaltung angeschaut und den eigenen Freunden weiterempfohlen. Oft werden hierzu E-Mail oder Instant-Messenger (z.B. Skype) verwendet.

Da mehr und mehr auch Social-Media zur Verbreitung solcher Videos genutzt wird, ergibt sich ein sehr großes Potential: Besonders lustige Videos verbreiten sich sowohl auf den Publikationsplattformen wie YouTube als auch in sozialen Netzwerken wie Facebook lawinenartig. Man spricht deshalb oft von viralen Videos.

Die Erstellungskosten eines solchen Videos sind überschaubar. Viel entscheidender für dessen Erfolg ist die richtige Idee. Bei einer besonders guten, kann eine unaufdringlich platzierte Werbebotschaft Millionen von Anwender erreichen.

Informative Videos

Information kann nicht nur schriftlich vermittelt werden. Da die Aufmerksamkeitsspanne eines Internetsurfers sehr niedrig ist, eignet sich ein kurzes, prägnantes Video oft sogar besser als ein Text.

Ein Video hat dabei aus Marketing-Sicht zwei entscheidende Vorteile:

  • Veröffentlicht auf der eigenen Website sticht es (momentan noch) hervor. Es erhält deshalb besonders viel Aufmerksamkeit. Dies zeigt sich durch Verlinkung anderer Webmaster oder Verbreitung in Social-Media-Kanälen.
  • Wenn man das Video über YouTube publiziert, kann man durch Nennung Markennennung einen Branding-Effekt erzeugen. Ein solches Video würde ebenfalls als virales Video bezeichnet werden. Die Verbreitung könnte durch Social-Media erfolgen. Vor allem Blogger des eigenen Themengebiets binden informative Videos gerne ein. Deren Besucher sind am Thema interessiert und somit extrem wertvolle Zuschauer.

Illustrative Videos

Videos haben den Vorteil, dass sie der natürlichen Informationsaufnahme des Menschen entgegenkommen. Lesen hat in unserer Gesellschaft einen höheren Status. Naturgemäß nehmen wir die meisten Informationen aber nicht kodiert durch Schrift, sondern direkt und visuell auf.

Durch Videos kann daher das eigene Webangebot ergänzt und verbessert werden. Von Produktpräsentationen bis zu persönlichen Statements ist vieles möglich. So kann der Besucher von der Seriosität der eigenen Firma überzeugt werden und einen extra Service erhalten.

Videowerbung oder Video-Advertisement

Auf YouTube können eigene Videos beworben werden. Das ist dann sinnvoll, wenn man nicht in erster Linie die eigene Website bewerben, sondern sein Firmenimage verbessern möchte. Gerade große Konzerne, die viele Kanäle des Online-Marketings besetzen, sollten auch hier über Investitionen nachdenken.

Virale Videos können über die Schaltung solcher Anzeigen zum Start der Kampagne einen Schub erhalten. So kann die Verbreitung des Videos durch die User beschleunigt werden.

Werbung in fremden Videos

Neben dem modernen Online-Video-Marketing gibt es auf Manchen Plattformen die Möglichkeit, kleine Spots vor dem Abspielen des eigentlichen Videos zu schalten. Dies kann man mit Fernsehwerbung vergleichen. Der Vorteil ist sicherlich, dass fokussierter vorgegangen werden kann, da sich Surfer im Web Videos gezielt aussuchen.

Auf vielen Plattformen (z.B. bei YouTube) werden außerdem Bannerplätze oder Textanzeigen innerhalb der Videos verkauft.


Abonnieren 9 Kommentare:
  1. Hallo Simon! Danke für den Post.

    Du sprichst mir an vielen Stellen praktisch aus der Seele =)
    Besonders das mit “natürliche Informationsaufnahme” und “Aufmerksamkeitsspanne eines Internetsurfers [ist] sehr niedrig” ist sehr gut formuliert!

    Ich beschäftige mich mit einem Untergebiet von Online Video – Screencasting.

    Als Ergänzung zu diesem Post erlaube ich es mir, diesen Post zu verlinken: http://screencastblog.net/2010/03/mediengenerationen/

    Gruß,
    Waldemar

  2. Heho Waldemar! Ebenfalls Dankeschön. Werde mir deinen Blog einmal anschauen ;)

    Links im Kommentar sind übrigens vollkommen okay. Ich mag es nur nicht, wenn als Name ein Keyword eingetragen wird.

  3. Hi Simon!

    meinst du die Webseite im Namen? Ich fürchte einfach immer, dass Viele nicht wissen, dass der Name verlinkt ist =(

    P.S.:
    RSSed!

  4. Hi Waldemar,

    danke für’s abonnieren, hoffe dich da nicht zu enttäuschen ;)

    Den Namen einer Website als Namen einzutragen finde ich teilweise in Ordnung. Wenn es ein Blog ist, sowieso. Ansonsten kann man ja Vorname | example.com oder ähnliches verwenden.

    Was gar nicht geht, ist eben, wenn man stattdessen nur ein Suchwort eingibt. Das wertet den ganzen Kommentar ab, denn es ist ersichtlich, warum er wirklich abgeschickt wurde…

  5. alles klar.

    back to topic: plane einen Artikel über Video SEO zu schreiben. Und insbesondere für eingebettete Videos.
    ganz wichtiges technisches Mittel für Online Video Marketing.

  6. Ouh. Ich auch :)

    Für einen guten Artikel ist dir zumindest ein Tweet von mir sicher. Mal sehen, können uns dabei ja gegenseitig unterstützen (in welcher Form auch immer).

  7. Ich wollte einen speziellen Beitrag über Video Sitemaps für externe Videos schreiben.

    Bin aber noch am Lösen des Problems.
    Wenn du es rausfindest, wäre das super.

    Siehe hier. Ist nämlich etwas komplex.
    http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-84926.html

  8. Hi Simon!

    Wann gibt es wieder neue Beiträge?

    Habe schon einen ausführlichen Artikel zu dem Thema “VSEO – Suchmaschinenoptimierung für Videos” verfasst, nach dem ich großes Interessen zu diesem Thema auf dem Videocamp festgestellt habe:

    http://screencastblog.net/2010/06/vseo-suchmaschinenoptimierung-fur-videos/

    Bald gibt es auch einen Video-Tutorial speziell zu Video Sitemaps.

    Gruß,
    wapr

  9. Sehr schöner Artikel über Online Videos, deren Nutzen im Marketing und welche Zielgruppen angesprochen werden (können).

    Gruß
    Sven

Kommentieren

Über Gravatar kannst du einen Avatar verwenden.
Kommentare kannst du über den RSS-Feed verfolgen.