Webdesign-Allendoerfer.de

Culedo – Website-Baukasten für Firmenseiten

Seit einigen Monaten habe ich neben Studium und Kundenaufträgen an Culedo, dem Website-Baukasten speziell für kleine Firmen und Selbstständige, gearbeitet. Heute startet das Projekt endlich.

Warum habe ich einen Website-Baukasten programmiert?

Im täglichen Umgang mit Kunden habe ich oft gemerkt, dass Content-Management-Systeme nicht ohne Vorkenntnisse zu bedienen sind. Das soll nicht heißen, dass Sie schwierig zu bedienen sind: Mit etwas Internet-Erfahrung lässt sich recht einfach eine WordPress-Installation aufsetzen und etwas ins Web stellen.

Kosten durch schwere Bedienbarkeit

Doch die meisten Menschen sind keine Programmierer. Vielen kommt das CMS leicht zu nutzen vor, doch im Alltag ist die Änderung der Website dann doch einfacher gelöst, indem ein Word-Dokument per E-Mail an den Webdesigner geschickt wird. Kosten, die die Investition in ein CMS eigentlich hätten verhindern sollen. Spätestens wenn es um das Design der Seite geht, ist das Ende der Fahnenstange sowieso erreicht.

Und trotz aller Plugins ist WordPress ursprünglich eine Blog-Plattform. Und so sinnvoll ein Firmenblog auch ist, viele kleinere Firmen möchten erst einmal nur ihr Unternehmen und dessen Produkte präsentieren. Dafür ist WordPress erst einmal nur bedingt geeignet. Man ist auf allerlei Plugins mit all Ihren Nachteilen angewiesen.

Andere weit verbreitete CMS sind zwar besser für den Anwendungszweck geeignet, aber noch komplexer in der Bedienung. Sie führen allesamt eine mehr oder weniger starke Abstraktion zwischen der Anzeige der Website und ihrer Bearbeitung ein. Auch WordPress hat diese Abstraktion in Form des Admin-Bereichs, auch wenn es dort mit einfacher Bedienung glänzt.

Die Typo3-Bäckerei

Ich muss immer wieder schmunzeln, wenn ich entdecke, dass die Website der Bäckerei von nebenan auf Typo3 basiert. Das hochkomplexe CMS, welches es dem Bäcker eigentlich ermöglichen soll Inhalte zu bearbeiten, führt garantiert dazu, dass dieser bei jedem Änderungswunsch seinen Webdesigner kontaktieren muss.

Bestehende Homepage-Baukästen

Selbst Homepage-Baukästen haben für meinen Geschmack oft zu viele Abstraktionsebenen, die dem Nutzer die Bearbeitung erschweren. Bei guten Systemen sind sie hier natürlich viel geringer. Dennoch gibt es verschachtelte Menüstrukturen und Inhalte werden zwar in der Seite selbst bearbeiten, aber eben oft nicht in einem echten WYSIWYG-Editor.

Zusätzlich gibt es bei vielen Homepage-Baukästen den Nachteil, dass sie langsam, altbacken und schlecht suchmaschinenoptimiert sind. Der offensichtlichste Nachteil ist aber, dass man sie bereits von weitem riecht. Das liegt an der Art und Weise, wie das Aussehen der Websites gestaltet wird: Es basiert auf Templates, die das Design vorgeben. In Ihnen lassen sich dann einzelne Elemente individualiseren, das Gesamtbild bleibt jedoch bestehen.

Die Vorteile des Culedo Website-Baukastens

Ich habe mich deshalb entschlossen das Problem selbst anzugehen: Culedo ist ein Website-Baukasten, bei dem sich Inhalte direkt am Anzeigeort bearbeiten lassen, ohne dass ein Editor den angezeigten Inhalt ersetzt.

Das Aussehen einer Website wird nicht durch Templates vorgegeben. Stattdessen stellt sich der Nutzer sein Design aus individuellen Bestandteilen, die sich einander anpssen (Farben, Layout, Menü, usw.), selbst zusammen.

Suchmaschinenoptimierung erreicht Culedo durch Tipps und aktive Verhinderung schädlichen Nutzerverhaltens.

Ich lasse in die Entwicklung von Culedo meine jahrelangen Erfahrungen mit Kunden einfließen. Zusätzlich wird Culedo auf Basis der Wünsche und Probleme der Nutzer verbessert. Denn Bedienungsfehler sind Fehler der Software, nicht des Nutzers. Schließlich wurde die Software für den Menschen gestaltet und nicht umgekehrt.


Abonnieren
Kommentieren

Über Gravatar kannst du einen Avatar verwenden.
Kommentare kannst du über den RSS-Feed verfolgen.